FAQ

Für Verlobte

seperator

... die ein Brautkleid aus zweiter Hand suchen

Die Vorteile für ein second hand Brautkleid liegen einfach auf der Hand! Qualität, die man sich als Neuware nicht leisten kann oder will…. oder ökologische Gesichtspunkte… oder der schöne Aberglaube, dass das Glück der Vorbesitzerin auf Dich abfärbt 🙂 Einige questions kommen dennoch frequently:

Wie ist das Sortiment?

Wir haben über 300 second hand Brautkleider und decken die Größen 32 bis 46 ab. Wir sind spezialisiert auf lange Brautkleider in weiß / ivory/ creme/ champagner, aber es gibt auch einige kurze. Wir versuchen, in jeder Größe etwas in jedem Stil und Stoff anbieten zu können. Einige Sachen kaufen wir neu zu, weil sie gebraucht einfach nicht in ausreichender Menge kommen oder weil wir kleine, besondere Labels im Laden vorstellen möchten. Ab Herbst 2018 haben wir eine tolle Auswahl von St. Patrick, Créations Lambert, Kelsey Rose, Novias und Bianco Evento als Neuware da!

Wie sind die Preise?

Bei uns kosten die second hand Artikel maximal den halben Neupreis. Die Preisspanne ändert sich natürlich mit dem Sortiment, liegt aber grob bei 500 bis 1500 Euro. Die meisten Kleider liegen zwischen 650 und 900 Euro. Tatsächlich gehören die aktuellen Kleider mit schmalem Schnitt, Spitze und Chiffon zu den teuersten, obwohl sie aussehen wie ein Hauch von Nichts 🙂 Die neuen Kleider kosten zwischen 400 und 1850 Euro.

…aus gegebenem Anlass eine große Bitte… wir können diese unglaublich günstigen Preise nur halten, wenn Du mithilfst. Wir planen die Preise so, dass es sich alles grad so finanzieren kann. Wir planen bei Deinem Termin 1.5 Stunden ganz für Dich ein, und in der Zeit stehen wir Dir voll zur Verfügung…. aber wir können nicht danach noch zehn Mails beantworten, wie hoch noch mal die Absätze sein dürfen, damit das Kleid bodenlang ist, ob man wohl einen Schleier dazu trägt oder was passiert, wenn man mit dem Kleid durch den Regen läuft. Letzteres weiß ich auch einfach nicht. Ich weiß leider auch nicht, um welches Kleid es geht, wenn Du mir zwei Wochen nach der Anprobe ’ne SMS schreibst und fragst, ob Dein Favorit noch da ist 🙂  Dafür darfst Du bei der Anprobe Fotos für Deine private Nutzung machen, anhand eines Fotos kann ich’s Dir sagen.

Kann ich jemanden mitbringen?

Ja, Du darfst gern in Begleitung kommen, allerdings maximal vier Personen, weil der Laden klein ist. Ja, Ihr dürft Euch auch Sekt mitbringen 🙂 Meistens haben wir auch welchen da, aber wenn die Gruppe vor Euch durstig war, ist leer.

Für Verheiratete

seperator

... die ihr hochqualitatives Brautkleid über uns verkaufen möchten

Welche Brautkleider werden angenommen?

Wir nehmen nur hochqualitative Brautkleider in tadellosem Zustand und von renommierten Marken, mit einem Neupreis von mind. 1000 Euro. Am besten aus den letzten zwölf Monaten, aber nicht älter als von 2014. Die Qualität muss hervorragend sein, damit das Brautkleid die Reinigung, Anpassung und einen zweiten Hochzeitseinsatz übersteht. Mit renommierten Marken sind große Firmen wie Pronovias gemeint, aber auch kleinere Labels wie Felicita. Als Daumenregel: Marken, die Du in edlen Brautläden kaufen kannst, die einen deutschen Internetauftritt haben und die Printwerbung in Brautmagazinen machen. Die Farbe muss weiß, ivory, champagner oder nude sein (oder wie die klassischen Braut-Farbtöne heute alle heißen. Will sagen: nicht rot, grün oder blau). Eine weitere Voraussetzung ist, dass das Brautkleid bei einer Körpergröße von mind. 170cm bodenlang ist. Der Kaufbeleg muss vorliegen (Kassenbon oder Rechnung). Leider kann ich keine Maßanfertigungen oder Schnäppchen aus dem Ausland annehmen.

Was bedeutet „tadelloser Zustand“?

Gereinigt und keine Flecken, keine Risse, keine Löcher. Nur unterm Saum darf ein leichtes Grau schimmern. Allerdings, falls Dein Kleid ein Anna Kara, Pronovias oder Rembo Styling und aus den letzten zwölf Monaten ist, dann legen wir auch mal ’ne Nachtschicht ein und reparieren etwas. Aber wirklich nur bei extrem gefragten Modellen. Bitte habe Verständnis, dass ich keine Brautkleider aus Raucherhaushalten oder aus Kellerlagerung annehmen kann. Der einfache Check, ob Dein Kleid taugt: erinnere Dich, mit welcher Erwartungshaltung Du Dein Kleid gekauft hast, und wie wichtig Dir Dein Aussehen am Hochzeitstag war. Schau Dir dazu Dein Kleid im Tageslicht an. Sind noch alle Perlen dran? Ist es von außen ganz sauber? Schnüffelt es gut? Dann her damit! (Zusatz – wenn es nicht gut riecht, um Gottes Willen nicht Febreze drüber donnern! Lüften, und wenn es nicht vollständig durftig wird, ab in die Reinigung). Auch hier ein Hinweis aus gegebenem Anlass: Wenn wir ein Kleid zugeschickt bekommen, das unbesprochene Mängel hat, schicken wir es wirklich wieder zurück! Ob etwas reparabel ist, können wir im Regelfall von einem Foto beurteilen, aber eine Reparatur kostet natürlich Geld. Bitte auf jeden Fall das Kleid NACH der Reinigung Schicht für Schicht prüfen und uns im Zweifel ein Foto schicken.

Wie hoch sind die Verkaufschancen?

Höher als im Internet allemal! Ich mache Printwerbung für die Boutique („Feste feiern“ von Journal Frankfurt hat z.B. eine ganzseitige Anzeige von uns drin!), online Werbung, ich netzwerke und promote Dein Kleid innerhalb der Boutique. Mittlerweile arbeiten wir mit mehreren Schneidern/ Schneiderinnen zusammen, die Dein Kleid gegebenenfalls auf eine anders geformte Braut anpassen, so dass wir nicht abwarten müssen, bis Dein Double in den Laden spaziert. Ich betreue jede Braut exklusiv und zeitintensiv.  Die beeindruckende Bilanz nach dem ersten Jahr ist, dass jede zweite Kundin ein Brautkleid bei mir kauft. Du hast die Fäden zum Teil auch selbst in der Hand: überlasse uns ein Foto von Dir im Brautkleid, das wir im Laden auf der „Galerie-Wand“ aushängen können. Schicke den Link zu einem Hersteller-Foto mit. Teile unsere facebook Seite auf Deiner facebook Seite – und schon haben wir Dein Brautkleid verkauft!

Wie läuft das alles überhaupt ab?

Ist Dein Kleid in tadellosem Zustand und von einer renommierten Marke? Dann sende mir eine Mail mit einem Hochzeitsfoto von vorne und von hinten (bitte wirklich nur eins jeweils 😉 ), mit Angabe zur Konfektionsgröße, Deiner Körpergröße plus Absatzhöhe am Tag der Hochzeit, Marke, Neupreis und Kaufjahr. Wenn für mich alles passt und Dir mein Preisangebot passt, sende ich Dir einen Vertrag zu. Du füllst ihn aus, unterschreibst ihn, und schickst ihn samt Brautkleid zu uns. Innerhalb von 7 Werktagen bekommst Du den unterschriebenen Vertrag per Post zurück. Du kannst natürlich mach Terminnabsprache auch gern persönlich vorbei kommen! Dann kannst Du den unterschriebenen Vertrag gleich persönlich entgegen nehmen. In jedem Fall bitte erst per Mail eine Anfrage schicken.

Sobald ich das Kleid habe, lege ich los und katalogisiere Dein Brautkleid, und gleich darauf steht es unseren Kundinnen auch schon zur Auswahl. Nun kann es einen Tag dauern oder ein Jahr, bis Dein Brautkleid eine neue Besitzerin findet. Bitte nicht beunruhigt sein, wenn ich mich in der Zwischenzeit nicht melde – ich melde mich erst, wenn es Neuigkeiten gibt. Sobald es verkauft ist, kontaktiere ich Dich und Du erhältst innerhalb von 7 Werktagen den vertraglich vereinbarten Betrag. Schneller geht nicht, weil EC-Karten Zahlungen erst nach ca. 5 Tagen bei mir eingehen.

Wie viel bekomme ich für mein Brautkleid?

Im Regelfall kann ich Dir ein Drittel des Neupreises anbieten, manchmal auch den halben Neupreis minus 200 Euro. Bitte bedenke, dass die Rechnung vorliegen muss.

Warum ich zum halben Neupreis verkaufe? Der niedrige Preis holt die Kundschaft von weit her in die Boutique und sorgt dafür, dass Dein Brautkleid tatsächlich eine Käuferin findet. Für mehr kann ich nicht verkaufen, denn auf die Hälfte werden im Schlussverkauf schon NEUE Kleider reduziert, und wenn ich da mit getragenen / angepassten Kleidern nicht drunter bleiben würde, würden die Bräute sich im Sale ein neues Brautkleid schießen.

Und warum bekommst Du ca. ein Drittel des Neupreises, wenn ich für die Hälfte verkaufe? Die Differenz investiere ich, um Dein Kleid zu vermarkten (Werbung), die Miete und andere laufenden Kosten zu zahlen, Dein Kleid ordentlich zu versichern und in die morgendliche Fettbemme  (für Mittag- und Abendessen hält mein Hauptberuf her). Da kommen selbstverständlich keinerlei Gebühren wie Bügelmiete oder nicht-verkauft-Strafe oder sonstiges drauf!

Übrigens ist es voll viel, was Du bei mir für Dein Kleid bekommst 🙂 Siehe unten.

Warum nicht auf irgendeiner online-Plattform selbst verkaufen?

Online werden nur ca. 5% der Markenbrautkleider verkauft. Die Hemmschwelle für die Käuferin ist einfach zu hoch, denn sie kann das Brautkleid meist nicht anprobieren, die Qualität fühlen und den einwandfreien Zustand prüfen. Selbst wenn Du anbietest, dass die Interessentin das Brautkleid bei Dir zuhause anprobieren kann, müsste sie für eine einzelne Anprobe anreisen. Außerhalb eines Brautladens kommt man auch sehr schwer an eine qualifizierte Schneiderin, die das Brautkleid anpasst.  Wenn jemand diese Nachteile in Kauf nimmt und von privat kauft, dann wird er sicherlich nur einen Bruchteil zahlen wollen. Ich hatte meine Brautkleider jahrelang in Kleinanzeigen annonciert, ich bekam die lächerlichsten Angebote.